Produktivstorage, Cluster ist mehr als nur Fail Over

Ausgangssituation

Das Produktionssystem unseres Kunden wird in einem regelmäßigen Turnus dem aktuellen Bedarf angepasst. Maßgebend ist hierbei der aktuelle Bedarf, um die vorhandenen Groupware -, Shop- , Warenwirtschaft, File - und Asset Management Server betreiben zu können.

Zielsetzung

Für 2015 ist die Aufgabe die Kapazität des zentralen Storage des VM Cluster um Faktor 2 zu erhöhen. Die Spiegelung der Daten auf das Fail Over System im Rechenzentrum ist daran anzupassen und vorbeugend die Ausfallsicherheit bei einem etwaigen Defekt zu erhöhen.

Umsetzung

Der VM Ware Cluster erhielt mit einem Topstore NAS System in der Konfiguration als Cluster ein Update. Mehr als 50TB stehen zu Verfügung um virtuellen Maschinen und Daten ein sicheres Zuhause zu geben. Leistungshungrige Applikationen, wie SQL Datenbanken etc. werden durch das aktive SSD Caching des Topstore NAS unterstützt. Die wachsende Zahl der Daten, die in Vorstufe und Produktion anfallen, werden fortan mit Archiware P5 Syncronize von Archiware in das externe Rechenzentrum übertragen. Dies ermöglicht die einfache und transparente Überwachung als auch die Übertragung in sehr kurzen Zyklen. Die Sicherung der virtuellen Maschinen wird weiter zuverlässig mit Veeam strukturiert.