Shared Storage mit Anpassung der Infrastruktur bei einem führenden Hersteller für Dentalinstrumente

Ausgangssituation

Der Kunde hatte den Bedarf, seine Shared Storage Umgebung auf Basis einer EMC NX4 durch ein modernes Unified Storage System zu ersetzen, da die NX 4 nicht mehr den Leistungsanforderungen der virtualisierten und physikalischen Umgebung entsprechen konnte.

Zielsetzung

Es sollte ein skalierbares und flexibles Storagesystem eingeführt werden, welches sowohl über IP als auch via Fibrechannel angesprochen und genutzt werden kann. Begleitend soll die derzeitige, 4Gbit basierende, Fibrechannel Infrastruktur modernisiert werden.

Umsetzung

Nach entsprechender Betrachtung des Marktes, entschied man sich für die von Topmedia empfohlene NetApp FAS2552 als neuen Shared Storage. Diese bietet als echtes Unified Storage System sowohl IP als auch Fibrechannel Support und überzeugte durch Skalierbarkeit und leichte Administration.  Um heutigen und zukünftigen Performanceanforderungen zu begegnen, ist die FAS2552 neben SAS und SATA Festplatten auch mit einem hochperformanten SSD Cache versehen worden, so daß hier keinerlei Engpässe zu befürchten sind. Die FC-Infrastruktur ist mit neuen Brocade 320 Switchen auf 8Gbit FC verbessert worden und biete so den doppelten Durchsatz gegenüber der alten FC Umgebung. Bewußt wurde nich die aktuellste 16Gbit Technologie gewählt, da diese für die Anforderungen des Kunden ein sichtlich schlechteres Preis-/ Leistungsverhältnis bietet.