Entries in iscsi (1)

Montag
Apr302012

Zentrales Storagesystem bei einem Provider in Hamburg

Ausgangssituation:

Ein mittelständischer Provider betreibt verschiedene Storageplattformen, meist direct attached oder sogar auf Basis von internen Serverfestplatten für diverse Kundenprojekte. Servervirtulaisierung wird in größerem Umfang auf Basis von Citrix Xen betrieben.

Zielsetzung:

Der Kunde strebt ein zentrales Storagesystem an, welches sowohl für die physikalischen als auch virtuellen Server zur Verfügung steht. Skalierbarkeit wird als selbstverständlich angesehen. Um entsprechende Performance darstellen zu können, wird 10GbE für die Konnektivität angestrebt. Dazu wünscht man sich Flexibilität in Sachen Betriebssystemen und Protokollen. Da neue Kundenprojekte auch höhere Anforderungen im Bezug auf SLA mit sich bringen, ist es zwingend nötig, ein in sich bereits hochverfügbares System einzusetzen, welches die Option bietet, über storagebasierte Replikation Daten im Bedarfsfall in ein zweites Rechenzentrum zu spiegeln. Ein einheitliches Speichermanagement soll den Administrationsaufwand reduzieren.

Produkte/ Realisierung:

Nach sorgfältiger Prüfung von Gegebenheiten und Anforderungen installierte Topmedia ein Unified Storage System des Herstellers EMC bei dem Kunden. Die EMC VNX5300 bietet als Unified Storage System gleichzeitigen Support für die Blockprotokolle iSCSI und FC, sowie für die Fileprotokolle CIFS und NFS. Citrix Xen ist selbstverständlich supportet.

Die VNX5300 wurde mit 10GbE Karten bestückt, um den Konnektivitätswünschen des Kunden zu entsprechen. Für den Anfang setzt das Unternehmen erst einmal iSCSI und NFS ein. Durch die Möglichkeit die EMC Remote Protection Suite einzusetzen, kann jederzeit nachträglich eine Replikation in ein zweites RZ durchgeführt werden und somit den Kunden des Providers die Möglichkeit geboten werden, höhere SLA umzusetzen.

Auch der tägliche Administrationsaufwand ist dank des modernen und komfortablen EMC Unisphere Managements für die VNX Systeme wunschgemäß reduziert worden.