Entries in lto (14)

Donnerstag
Feb072013

Telekommunikationsunternehmen in Frankfurt mit neuem Archivsystem.

Ausgangssituation:

Der Kunde hat ca. 80TB Mediadaten und klassische Files. Diese werden automatisiert mit einer Archiv Software von den Primärspeichern auf ein Diskdevice und später auf Tape gespeichert. Die Archiv Software verursacht immer wieder Störungen im Ablauf, der Diskspeicher ist kapazitär am Limit und auch die Tape Library reicht nicht mehr aus.

Zielsetzung:

Ablösung der bestehenden Archiv Software durch ein besser zu integrierendes Produkt. Dieses soll bevorzugt die Möglichkeit bieten, das „Alt-Archiv“ automatisch in die eigene Datenbank zu integrieren, um aufwändige Restores und Kopierarbeiten zu vermeiden. Der Diskcache soll von der Software als „Durchgangs - Tier“ gesehen und eine neue, größere und skalierbare Tape Library dann für die Langzeitaufbewahrung eingesetzt und von der Archiv Software bedient werden.

Produkte/ Realisierung:

Als neue Archivierungs Software wird bei dem Kunden nun der Point Storage Manager eingesetzt. Dieser ist ideal für das Handling großer Datenmengen, bietet ein hervorragendes automatisches Tiering und, dank der integrierten Migrationsfunktion, stellt auch gleichzeitig noch eine automatische, transparente und sanfte Migration der Daten aus dem alten Archiv sicher.

Als skalierbare Tape Library für die Langzeitaufbewahrung der Daten haben wir eine Qualstar XLS-810160 mit 160 Slots und LTO5 Laufwerken installiert. Diese ist im ersten Step einfach durch einen Softwarekey zu erweitern und in einem zweiten Schritt durch Slot Erweiterungsmodule.

Dienstag
Jul312012

Konsistentes Backup und Archive für ein Unternehmen der Druckvorstufe

Ausgangssituation:

Backup und Archive werden bislang getrennt verwaltet, was 2 Tapesysteme, Medienbestände und Softwaretitel erfordert. Die Zuverlässigkeit und das mangelhafte Medienmanagement des bisherigen Backup mit Retrospect ist zu verbessern.

Migration und Konsolidierung des bisher über eine Assetmanagement Lösung abgebildeten Archive.

Zielsetzung:

Eine Lösung die beide Anforderungen erfüllt, gepaart mit einer einfachen und dezentralen Verwaltung. Einbindung der Arbeitsgruppe, ermöglichen des Restore aus Backup und Archive gesichert über Benutzerrichtlinien und Regeln. Aufbau eines neuen Archive und Migration des Altbestandes unter Beibehaltung der Suche über Metadaten und Voransichten.

Eine effiziente Nutzung der LTO Technologie und konsolidierte Medienverwaltung.

Produkte/ Realisierung:

Zentraler Bestandteil der Lösung ist die vorhanden QualstarTape Library mit LTO4 Technologie. Durch die Einführung von PresStore für das Backup und Archive konnten die gestellten Anforderungen in vollem Umfang erfüllt werden.

Nach Aussage des Kunden verringert sich die benötigte Zeit für das Vollbackup um ein drittel und die genutzte Kapazität pro Band steigt von bisher 70% auf das mögliche Maximum.

Die einfache Verwaltung und klare Statusmeldungen des Systems lässt den Aufwand zur Betreuung auf das zur Überwachung notwendige Maas sinken. Archivieren und der Restore der Produktionsdaten ist Aufgabe des Operator und nach kürzester Zeit Teil der täglichen Arbeit geworden.

Dienstag
Apr242012

Ausbau Rechenzentrum bei einem Maschinenbauer in Nordrhein-Westfalen

Ausgangssituation:

Nachdem Topmedia bei dem Unternehmen vor dreieinhalb Jahren mit NetApp Dell als zentrale Storageeinheit abgelöst haben, befinden sich dort auf beide Rechenzentren verteilt momentan zwei FAS3140A im Einsatz. Die Daten werden zwischen beiden Rechenzentren gespiegelt.

Zudem läuft eine HP MSL4048 Library mit zwei LTO4 Laufwerken aus dem Leasing.

Zielsetzung:

Neben einer Kapazitätserweiterung der beiden NetApps muss eine performantere Anbindung der beiden Rechenzentren auf der Wunschliste des Kunden.

Ferner soll die HP Library durch eine besser administrierbare FC Library mit drei LTO Laufwerken ersetzt werden, um die Zuverlässigkeit und die Flexibilität der Backupumgebung zu erhöhen.

Produkte / Realisierung

Topmedia realisiert die Verbindung der beiden Rechenzentren mit zwei 24-port 10GbE Switche von Brocade.

Jede NetApp wird neben einer Shelferweiterung mit zwei 2-port 10GbE Karten erweitert. Nach dem Umbau werden beide FAS3140A mit vier 10GbE Ports und mit sechs 1GbE Ports mit dem LAN und mit den beiden bestehenden HP DL580 VMware Servern verbunden sein, was die Flexibilität sowie die Performance im Betrieb im Vergleich zu vorher deutlich verbessern wird.

Die bisherige HP Library löst Topmedia durch eine Qualstar RLS-8350 mit drei IBM LTO5 FC Laufwerken ab. Der äußerst hochwertige Tape-Industrie-Roboter der neuesten Generation verfügt über zahlreiche weitere herausragende Qualitätsmerkmale, wodurch ein zuverlässiger und flexiblerer Betrieb des Backups zukünftig sichergestellt sein wird.

Die komplette Realisierung erfolgt durch die Topmedia Technik - für den Kunden wie gewohnt - alles aus einer Hand.

Freitag
Apr132012

Komplettlösung für ein Unternehmen der Energiebranche in Mainz

Ausgangssituation

Ein Unternehmen der Energiebranche greift mit seiner Hauptzentrale und 3 Niederlassung über eine VPN Leitung auf gehostete Terminal-, Email- und ERP-Dienste zu. Der Kunde ist mit der Performance und der Verfügbarkeit der bisherigen Lösung sehr unzufrieden.

Zielsetzung

Gewünscht ist eine Inhouse-Lösung basierend auf Standards. Die Lösung soll einfach managebar, performant und verfügbar sein.

Produkte / Realisierung

Topmedia stellt eine 2-Node VMware Virtualisierung mit HP Proliant-Servern und VMware VSphere im Standort Mainz bereit. Ein ESX-Node wird im Haupthaus, ein weiterer ESX-Node im 100m entfernten Gaslager über eine 1GBit-LWL Leitung betrieben.

Terminal-und Emaildienste werden durch virtuelle Microsoft Windows Server 2008R2 und Microsoft Exchange 2010 zur Verfügung gestellt. Die ERP-Dienste werden als Linux-Server ebenfalls virtualisiert.

Um die Verfügbarkeit der Systeme gewährleisten zu können, wird ein dreistufiges Konzept umgesetzt. Die produktiven, virtuellen Serversysteme werden mit Veeam vom ersten ESX-Node auf den zweiten ESX-Node in kurzen Zeitabschnitten repliziert. Zusätzlich wird die Produktivumgebung mit Veeam auf einen Backupserver mit fortlaufender Historie gesichert. Dieses Diskbackup wird zusätzlich mit Novabackup auf einen actidata Bandrobotor kopiert.

Die drei Niederlassungen werden mittels Astaro RED an die im Haupthaus betriebene Astaro ASG Appliance über VPN Tunnel angebunden. Die ASG Appliance, als Highavailability Cluster eingerichtet, übernimmt zusätzlich die Kontrolle für die VPN Zugänge der Home-Arbeitsplätze, sowie die Filterung und Kontrolle des Internet-Verkehrs.

Um den Kunden einen durchgehenden Zugriff, auch auf gelöschte, Emails zu ermöglichen wird Mailstore Mailarchiv eingesetzt, um alle ein- und ausgehende Emails revisionssicher speichern und abrufen zu können.

Montag
Mrz052012

Ein Mediendienstleister in Nordrhein-Westfalen konsolidiert

Ausgangssituation

Seit mehr als 12 Jahren betreut Topmedia den innovativen Mediendienstleister. Dieser nutzte den Umzug in den Neubau, um der lokalen IT und den im Rechenzentrum platzierten Systemen eine zeitgemäße Struktur zu geben.

Zielsetzung

Nach den guten Erfahrungen über die Jahre, fiel die Entscheidung bei der Hardware wieder auf die zuverlässigen RAID-Systeme von Topmedia. Es kamen sowohl die Topstore Ultra wie auch die Essential Serie, HP-Server und -Switche als auch die hochzuverlässige LTO Tape Library von Qualstar zum Einsatz.

Produkte / Realisierung

Das Produktivsystem wurde nach dem Update auf Version 17 des Xinet Systems in einen VMware Cluster überführt. Von jetzt an stehen der Arbeitsgruppe über die virtuelle Maschine des Workflowsystems ca. 21TB Live Daten und ein Archiv mit 32TB Volumen zu Verfügung.

Neben dem schnelleren Failover im Fehlerfall der Hardware kann von jetzt ab ein Notbetrieb über das Rechenzentrum gewährleistet werden.

Die HP Server mit neuen Intel 6 Core Xeon CPUs und Topstore Storage Systeme garantieren ein erhebliches mehr an Leistung bei einem überschaubaren Investitionsrahmen.

Davon profitiert auch das Asset Management System von Xinet, das ein personalisiertes Frontend für namhafte Industriekunden bietet und neben der Verwaltung von Werbemitteldaten auch das Rückgrat der Katalogproduktion darstellt.