Entries in proliant (4)

Freitag
Apr132012

Komplettlösung für ein Unternehmen der Energiebranche in Mainz

Ausgangssituation

Ein Unternehmen der Energiebranche greift mit seiner Hauptzentrale und 3 Niederlassung über eine VPN Leitung auf gehostete Terminal-, Email- und ERP-Dienste zu. Der Kunde ist mit der Performance und der Verfügbarkeit der bisherigen Lösung sehr unzufrieden.

Zielsetzung

Gewünscht ist eine Inhouse-Lösung basierend auf Standards. Die Lösung soll einfach managebar, performant und verfügbar sein.

Produkte / Realisierung

Topmedia stellt eine 2-Node VMware Virtualisierung mit HP Proliant-Servern und VMware VSphere im Standort Mainz bereit. Ein ESX-Node wird im Haupthaus, ein weiterer ESX-Node im 100m entfernten Gaslager über eine 1GBit-LWL Leitung betrieben.

Terminal-und Emaildienste werden durch virtuelle Microsoft Windows Server 2008R2 und Microsoft Exchange 2010 zur Verfügung gestellt. Die ERP-Dienste werden als Linux-Server ebenfalls virtualisiert.

Um die Verfügbarkeit der Systeme gewährleisten zu können, wird ein dreistufiges Konzept umgesetzt. Die produktiven, virtuellen Serversysteme werden mit Veeam vom ersten ESX-Node auf den zweiten ESX-Node in kurzen Zeitabschnitten repliziert. Zusätzlich wird die Produktivumgebung mit Veeam auf einen Backupserver mit fortlaufender Historie gesichert. Dieses Diskbackup wird zusätzlich mit Novabackup auf einen actidata Bandrobotor kopiert.

Die drei Niederlassungen werden mittels Astaro RED an die im Haupthaus betriebene Astaro ASG Appliance über VPN Tunnel angebunden. Die ASG Appliance, als Highavailability Cluster eingerichtet, übernimmt zusätzlich die Kontrolle für die VPN Zugänge der Home-Arbeitsplätze, sowie die Filterung und Kontrolle des Internet-Verkehrs.

Um den Kunden einen durchgehenden Zugriff, auch auf gelöschte, Emails zu ermöglichen wird Mailstore Mailarchiv eingesetzt, um alle ein- und ausgehende Emails revisionssicher speichern und abrufen zu können.

Dienstag
Apr122011

VMware und Backup eines Herstellers von Schüttgutoptimierung Nähe Wiesbaden

Ausgangssituation

Vorhandene, heterogene Serverstruktur mit Windows 2003/2008 als File-,Exchange-,PDM-, Terimal-Server sowie einer Mailarchivierung, Bandsicherung mit BackupExec

Zielsetzung

Konsolidierung auf einen Hypervisor zur zentralen Administration sowie Datensicherung auf Disk mit zusätzlicher Replikation auf ein NAS-Raid-System.

Produkte / Realisierung

Von Topmedia wurde ein HP Proliant Server mit hoher HDD Dichte sowie VMware Vsphere 4.1 Essential installiert. Die Sicherung und Replikation der Instanzen erfolgt mit Veeam.

Eine HP Workstation z400 wurde als Veeam Backupserver installiert. Die Replizierung erfolgt auf ein kostengünstig Synology-NAS-System.

Mittwoch
Mrz302011

VMware und Konsolidierung bei einem Generalimporteur Nähe Wiesbaden

Ausgangssituation

Bereits im Frühjahr 2010 installierte Topmedia 2 HP DL380 Proliant als VMware-Server die für einen längeren Zeitraum mit den spezifischen Applikationen des Kunden im Testbetrieb laufen sollten.

Zielsetzung

Die beiden bestehenden VMware Hosts müssen produktiv gehen sowie der Aufbau einer hochverfügbaren Umgebung mit zentraler Sicherung auf Disc und Tape realisiert werden.

Produkte / Realisierung

Topmedia installiert eine Netapp FAS2040 als zentrale Speichereinheit für die vorhandenen VMware Server.

Die vorhandenen virtuellen Maschinen wurden von dem lokalen Storage auf die Netapp migriert und mit HA an beiden Hosts angeschlossen.

Dedizierte Windows Server wurden ebenfalls auf die Netapp migriert und mit HA an beiden Hosts angeschlossen.

Sicherung der VMs mit VMware Data Recovery auf den lokalen Diskspeicher des Backupservers. Von dort aus Sicherung der Images mit BackupExec auf Tape.

Dienstag
Jan112011

Virtualisierung, Mailserver und Backup bei einer Werbeagentur in Wiesbaden.

Ausgangssituation

Der Kunde betreibt mehrere Linux Applikationsserver mit externen Topstore Raidsystemen sowie einen Linux Mailserver. Die Gesamtkapazität beträgt ca 25TB

Dazu gibt es kein sauberes Backup und keinerlei Datensicherungshistorie.

Zielsetzung

Virtualisierung einiger Applikationsserver, Realisierung eines zuverlässigen Mailservers mit iPhone und Blackberry Integration, Backup der virtuellen Maschinen und Optimierung des Zeitfensters.

Produkte / Realisierung

Zwei neue HP Server DL 380 dienen als redundante Ausstattung für VMware Essential plus. Das zentrale , shared Storage System wurde mit einem Topstore iSCSI Raid mit 4 Gigabit Anschlüssen realisiert. Die allgemeine Datensicherung wird bereits seit Jahren mit Quest Netvault zufriedenstellend realisiert. Zur Verkürzung des Backupfensters wird nun an Stelle einer Qualstar TLS AIT ein Qualstar RLS LTO5 Bandroboter eingesetzt.

Der virtualisierte Mailserver wurde mit Kerio Connect einschließlich der Integration von iPhone und Blackberry und ca. 250 Mailaccounts dargestellt.

Die optimale Sicherung der virtualisierten Instanzen erfolgt mit Veeam.