Entries in raid (5)

Freitag
Feb082013

Ein Mode- und Designstudio erhält eine neue IT-Ausstattung.

Ausgangssituation:

Lieferung einer kompl. Geschäftsausstattung für ein Mode- und Designstudio in Berlin. Die Renovierung der Räumlichkeiten, des 1.1.2013 gegründeten Studios, kommen Ende Januar zum Abschluss.

Produkte/ Realisierung:

Innerhalb von 4 Tagen wurde das Projekt betriebsbereit übergeben.

Ein VM Ware Cluster mit 2 HP Proliant DL360 Host und Topstore Storage mit red. Kontroller bildet die Basis.

Die einzelnen Instanzen für File Service, Veeam und PresStore Backup, evolphin Workflowsystem und Kerio Connect Groupware können mit diesem Konzept sicher betrieben werden.

Zwei Drobo iSCSI Systeme wird für Diskbackup, Archive und Synchronisation genutzt und kann flexibel dem steigenden Datenvolumen angepasst werden.

Das aktive Netzwerk inkl. der PoE Geräte wird über einen HP Pro Curve verwaltet, neben der Leistung ist auch die lebenslange Garantie ein Grund für die Auswahl gewesen.

Sicherheit, von Internet Access bis zu W-Lan in den verschiedenen Etagen des Gebäudes vertraut das Studio des bekannten Designers, auf eine UTM Firewall Appliance und Access Points von Sophos.

Die Astaro FullGuard Suite bietet vollen Rundumschutz, kombiniert mit einer einfachen intuitiver Administration.

Außerhalb des Serverraumes nutzen Clients, vom iOS Gerät bis zur HP z820 HighEnd 3D Workstation Services. Kalibierbare Eizo Display, Wacom Tablett, Epson Flachbett-scanner , HP Officejet und ein 44“ Drucksystem z2100 vervollständigen die Ausstattung.

Montag
Okt012012

Ein Institut für Patientensicherheit braucht eine zentrale Storageinheit.

Ausgangssituation:

Ein langjähriger Kunde war auf der Suche nach einer bezahlbaren, zuverlässigen und performanten Storagelösung, welche seinem Hyper-V Cluster und zukünftigen weiteren Servern als zentrale Srorageeinheit dienen sollte. Auf dem Hyper-V Cluster waren zunächst nur fünf kleine VMs mit einer Gesamkapazität von 5TB netto geplant.

Migration und Konsolidierung des bisher über eine Assetmanagement Lösung abgebildeten Archive.

Zielsetzung:

Schaffung einer flexiblen Umgebung mit einer zentralen Storageeinheit, welche ebenfalls die in Zukunft leicht steigenden Anforderungen abdecken kann und die trotz eines begrenzten Budgets des Kunden eine hohe Verfügbarkeit sowie Benutzerfreundlichkeit bietet.

Produkte/ Realisierung:

Von Topmedia wurde aus der seit vielen Jahren bewährten Essential Serie ein XXL iSCSI Raidsystem mit redundanten Raidcontrollern und 16x 1TB Nearline SAS Festplatten installiert.

Serviceseitig wurde der Storagepart durch den Topmedia Swap Service abgerundet, der unserem Kunden die nächsten Jahre den Vorabaustausch defekter Komponenten zusichert.

Um neben den beiden Hyper-V Servern noch weitere Server redundant und performant an die zentrale Storageeinheit anbinden zu können, wurde das Projekt zusätzlich mit zwei 24-port 1GbE Switchen von HP realisiert.

Dienstag
Jan312012

IT-Service Unternehmen in Hamburg setzt auf Topmedia Kompetenz

Ausgangsituation

Bereits vor vier Jahren hat Topmedia den Dienstleister bereits bei der Umsetzung der ersten virtuellen Umgebung bei einer Hamburger Anwaltskanzlei mit über 100 Mitarbeitern unterstützt.

Damals sah das vom Dienstleister präferierte Szenario eine kostenfreie Virtualisierungsplattform auf zwei Servern, ein kleines SAN, ein Single Controller Storagesystem mit zwölf Spindeln und Backup mit einem LTO Autoloader als Einstieg vor. Im Worst Case sollten die virtuellen Gäste auf dem zweiten Server manuell neu gestartet werden.

Zielsetzung

Erhöhung der Verfügbarkeit und der Leistungsfähigkeit der virtuellen VMware Umgebung sowie Ausbau der Terminalserverlandschaft.

Produkte / Realisierung

Als Virtualisierungsplattform kam VMware 5.0 in der Essentials Plus Variante zum Einsatz. Das manuelle Verschieben der VMs durch Vmotion erleichtert nun zusätzlich die Wartungsarbeiten, Serverupgrades sowie Softwareupdates, ohne dass vorher Offlinezeiten abgestimmt werden müssen.

Als neue Storagelösung kam ein EMC AX4 Storagesystem zum Einsatz. Das Backup wurde dahingehend optimiert, dass die Sicherung der neuen VMware Umgebung und des Exchange Servers nun zunächst mit Veeam Essentials Plus realisiert und anschliessend auf LTO Bänder ausgelagert wird.

Mittwoch
Sep072011

Virtualisierung, Firewall und Mailserver bei einer Verlagsgruppe in Wiesbaden

Ausgangssituation

Durch Zukauf weiterer Unternehmen ist ein heterogenes IT-Umfeld entstanden. Die IT-Sicherheit und die Verfügbarkeit redundanter Daten ist mehr als fragwürdig. Bei einem eventuellen Datenverlust ist ein mehrtägiger Stillstand vorprogrammiert.

Zielsetzung

Einsatz eines zentralen Mail-Servers inkl. einer gesetzlich vorgeschriebenen Mailarchivierung in Wiesbaden. Virtualisierung vorhandener Instanzen in den entsprechenden Außenstellen und in der Zentrale. Einsatz einer einheitlichen Firewall-Struktur in allen Geschäftsstellen. Automatisierte Datensicherung sowie Synchronisierung der Daten der Außenstellen an die Zentrale in Wiesbaden.

Produkte / Realisierung

Die auf OpenLinux oder Exchange vorhandenen Mailserver wurden auf einen zentralen Kerio-Mailserver in Wiesbaden zentralisiert. Es wurden ca. 250 Mailclients eingerichtet.

Die sichere Anbindung ans Internet wurde mit den Firewall-Produkten von Astaro realisiert. Hier wurden sichere VPN-Anbindungen der Home-Arbeitsplätze, die Verbindung der Außenstellen an die Zentrale, das sichere Serven im Internet, der Virenschutz sowie die Implementation der WiFi-Netze realisiert.

Die Automatisierung der Datensicherung wurde an der Zentrale mit dem seit Jahren eingesetzten und nun auf LTO umgestellten Qualstar Autoloader realisiert. In den Außenstellen mit geringerem Datenaufkommen werden LTO-Loader von Actidata eingesetzt. Als einheitliche Software zur Datensicherung dient PresStore von Archiware.

Als Virtualisierungsplattform stehen nun mehrere HP Proliant Server mit VMware zur Verfügung. Zur optimalen Absicherung der VMware-Instanzen wird Veeam eingesetzt.

Die zentralen Speicherung der Daten unter VMware wurde mit den bewährten Topstore Essential Raidsystemen realisiert.

Mittwoch
Jun082011

Virtualisierung bei einem Digitaldruck Unternehmen in Frankfurt

Ausgangssituation

Wunsch nach einer Server & Storage Topologie zum Betrieb von verschiedenen für den neuen WebShop und der Produktion benötigter Dienste und SW Lösungen.

Zielsetzung

Erstellung eines leistungsstarken und einfach zu verwaltenden virtuellen Clusters mit zentralen Storage.

Virtualsierung der Dienste WebServer, Datenbank gestützter Applikationsserver, Mail und GroupwareDienst sowie die Sicherung der zum Druck übertragenen Kundendaten.

Virtualsierung von Produktionssystemen zur Ansteuerung der Druckmaschinen.

Produkten / Realisierung

Der VM Ware Essential Plus Cluster nebst Storage ist so konfiguriert, das Hardware defekte innerhalb des Clusters aktiv aufgefangen werden, die Kapazitäten sind so bemessen das dies ohne spürbare Einschränkung erfolgen kann. Als Hardware Basis des Clusters dienen HP Server - und Storage Systeme.

Die Sicherheit der Installation wird über eine Astaro-Firewall und Spam Gateway von Barracuda realisiert. Für den Mail- und Groupwareserver wurde Kerio-Connect eingesetzt. Die ergänzende Mail Archivierung erfolgt mit MailStore auf ein Topstore RAID System.

Die Storagesysteme berücksichtigen die unterschiedlichen Anforderungen einer Datenbank (Zugriffszeiten), Dateien wie Bildmaterial, PDF etc. (Volumen) oder die Belange der eMail Archivierung.

Der Verwaltunsgaufwand ist gegenüber dem vorherigen System nicht gestiegen, das Backup der heterogenen Betriebsysteme und Applikationen ist effektiv und transparent.

Nach Aussage des Kunden ist das System für ihn weitaus einfacher zu überwachen und ermöglicht ihm bei einem SW Fehler eine schnellere Diagnose.

Auch ist durch die Virtualisierungen aus dem 2. Schritt die Anzahl der phys. Systeme so weit reduziert worden, dass die Energiekosten deutlich gesunken sind.