Entries in web2print (1)

Mittwoch
Jul152009

Web2Print Lösung für eine Bank in Frankfurt

Ausgangssituation

Erstellen eines Web 2 Print Shops zur Personalsierung von Dokumenten. Preislistenverwaltung zu den Templates inkl. der Berücksichtigung von Zuschüssen zu Marketingaktionen.

Zielsetzung

Bereitstellung der pers. Dokumente und Vorlagen unter Einhaltung der CI sowie zentrale Steuerung von Kampagnen begleitendem Material für den Plattformbetreiber und die Kooperationspartner.

Produkte / Realisierung

Integration auf Basis von Inpress Accelerator basierend auf einem Xinet WebNative Venture System.

Das Medienportal wird sehr gut angenommen, für den Dienstleister ist im Digitaldruck ein nenneswertes Aufkommen entstanden, das neben dem alleinigen Betrieb der Plattform zum Umsatz beiträgt. Die Entscheidung zu gunsten der Kompatibilität auf eine Frontend zu setzen, das ohne Unterstützung von Flash o. ä. auskommt, hat sich nach dem Feedback der Anwender als richtig erwiesen.

Das Portal erlaubt kurzfristig Templates für Massendrucksachen Online zu stellen oder an diesen eine Revisionen vorzunehmen.

Als Vorlage dienen dabei die reg. in InDesign oder Quark erstellte Anzeigen Vorlagen der Bank oder Kooperationspartner.

Über die Vorlagen zur Personalisierung hinaus können auch vorproduzierte Artikel (Aufsteller, Banner etc.) geordert werden.

Die Preislisten Verwaltung ermöglicht, dem Nutzer den Preis direkt bei Bestellung auszuweisen unter Berücksichtigung evtl Mengenstaffeln und Zuschüssen.

Die Dokumentation der Bestellungen ist in vollem Umfang gewährleistet. Das Sicherheitskonzept wird ergänzt durch den Betrieb des Servers innerhalb der DMZ auf Basis einer Astaro-Firewall.

Durch den Erfolg getrieben wird derzeit an einem Konzept zum weiteren Ausbau gearbeitet, um neben den Produkten zur Verkaufsförderung auch Organisations interne Massendrucksachen mit aufzunehmen.